Dienstag, 5. Oktober 2010

Qualitätsoffensive: Cache-Prämierung der GCEL

Am 01.10 haben die Geocacher Emscher-Lippe (GCEL) anlässlich des 10jährigen Jubiläums "GC77" in Gelsenkirchen ein Event (GC2EEW3) veranstaltet und in diesem Rahmen - neben einem Geocaching-Quiz und der schon traditionellen Tombola - auch die besten Geocaches des Jahres in der GCEL-Region mit dem "Cache-Star" prämiert.

In den Wochen vor dem Event konnten Vorschläge zu den besten Caches in den drei Kategorien "Bester Tradi", "Bester Multi" und "Bester Mystery" eingereicht werden.
Voraussetzung war, dass der vorgeschlagene Cache wenigstens ein Mal in diesem Jahr aktiv und auffindbar gewesen sein und in den Grenzen der 6 GCEL-Städte* liegen musste.

Zur Wahl per Online-Formular standen dann in den Tagen vor dem Event 7 Tradis, 11 Multis und 9 Mysteries.
Die Sieger und Platzierten wurden dann - per Beamer "optisch animiert" - auf der Bühne kurz vorgestellt und mit Pokal und Urkunde geehrt.

In der Kategorie Tradi gewann "Fröhliche Weihnachten" (GC21TZR) knapp vor "Sprechender Knochen" (GC28C3B) und "Der Mann im Mond @ Night" (GC26JK8).

Bei den Multis lagen "Der kleine Bergmechaniker" (GC24CW9), ein vor allem handwerklich sehr schön gemachter Multi, und "Illuminati @N8" (GC208T8) punktgleich vor dem Dritten "Der Große Coup @ night" (GC1WH4V).

Bei den Mysterycaches konnte sich der Owner von "Rettet die..." über einen deutlichen Sieg vor "Die Tamm`s sind Balla Balla" (GC27TDC) freuen. "Hala Sherlys großer Coup: Teil 1" (GC1H6H5), "Hala Sherlys großer Coup: Teil 3, HS@Night" (GC1Q1F4) und "Wo ist Dr. M. Sam" (GC23PC2) lagen punktgleich dahinter.

Von hier aus einen Glückwunsch an alle Gewinner und Platzierten!
Soweit wir das beurteilen können haben die Sieger sicher nicht zu Unrecht gewonnen. Das spiegeln auch die GCVote-Bewertungen wieder, bei denen die Siegercaches auch jeweils die höchste Punktzahl der jeweiligen Kategorie hatten.

Mal abgesehen davon dass die Cache-Ehrung auch recht unterhaltsam war halten wir sie für einen schönen zusätzlichen Anreiz, sich als Owner Gedanken über originelle, interessante, handwerklich aufwändige oder sonstwie "besondere" Caches zu machen.
Weg von Leitplankenmikros und Baumwurzeldosen - hin zu wirklich schönen Caches, an die man sich gerne erinnert.

Keine ganz neue, aber eine wirklich nachahmenswerte Aktion zur Steigerung der Cachequalität.

Vielleicht eine Anregung für andere Stammtische!?


[ -> Fotos ]

* Gelsenkirchen, Gladbeck, Bottrop, Dorsten, Marl und Herten

Keine Kommentare:

Kommentar posten